Datenschutzerklärung

Die Hatt-Bucher-Stiftung respektiert Ihre Privatsphäre

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie darüber, welche Ihrer Daten wir bearbeiten, wofür wir diese Daten benötigen und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

Im Rahmen unserer Stiftungstätigkeit respektieren wir den Schutz Ihrer Privatsphäre und Ihrer Personendaten. Ihre Personendaten umfassen sämtliche Daten, die Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen oder sonst mit ihrer Person in Verbindung gebracht werden können (einschliesslich z.B. Name, E-Mail- und Internetadressen, Gesundheitsdaten etc.), nicht aber anonymisierte Daten (wie z.B. statistische Angaben).

Welche Personendaten erheben wir?

Wir erheben nur diejenigen Personendaten über Sie, welche wir für unsere Stiftungstätig- keiten benötigen. Dazu gehören namentlich Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Grund für Ihre Kontaktaufnahme mit uns und Inhalt Ihrer Beziehung mit uns.

Bei welcher Gelegenheit erheben wir Personendaten?

Wir erheben Personendaten, wenn Sie einen Unterstützungsantrag an die Stiftung richten, mit uns sonst in Kontakt treten oder uns Ihre Personendaten anderweitig überlassen.

Im Zusammenhang mit einer Einreichung eines Gesuchs bitten wir Sie, uns Ihre Zustim- mung abzugeben, dass wir Sie als Gesuchstellerin oder Gesuchsteller erfassen dürfen. Ebenso ersuchen wir Sie, uns in aller Form zu versichern, dass Sie über die Zustimmung Ihrer Klientin oder Ihres Klienten, beziehungsweise deren oder dessen gesetzlicher Vertre- tung, zur Weitergabe der von uns zur Gesuchsbearbeitung benötigten Personendaten (neben den allgemeinen Personendaten auch Angaben zu den finanziellen Verhältnissen sowie zur Biographie) verfügen. Sollten Sie unserer Bitte nicht zustimmen, müssen wir uns vorbehalten, das Gesuch mangels Bearbeitungsmöglichkeiten abzuweisen.

Wie gehen wir mit Ihren Personendaten um?

Welche Grundsätze befolgen wir bei der Bearbeitung von Personendaten?

Wir erheben, bearbeiten und speichern Personendaten nur in Übereinstimmung mit den anwendbaren gesetzlichen Vorschriften, oder wenn Sie uns Ihre weitergehende Einwilli- gung zu solchen Tätigkeiten gegeben haben.

Wir erfassen, bearbeiten und speichern Personendaten nur für den Ihnen erkennbaren Zweck oder soweit wir gesetzlich dazu berechtigt sind und gehen bei unseren Bearbeitungs- tätigkeiten nicht über diese Berechtigung hinaus.

Mit geeigneten periodischen Massnahmen halten wir Ihre Personendaten auf dem aktuellen Stand, sofern solches für unsere Stiftungstätigkeit notwendig ist.

Geben wir Personendaten an Dritte weiter?

Wir geben Ihre Personendaten nur dann an Dritte weiter, wenn wir gesetzlich dazu berechtigt sind, oder wenn Sie uns Ihre Einwilligung dazu gegeben haben. Wir werden uns vergewissern, dass Dritte die Einhaltung von Grundsätzen für die Datenbearbeitung gewährleisten, die mit den unsrigen vergleichbar sind.

Wie lange speichern wir Personendaten?

Wir speichern Ihre Personendaten so lange wir diesbezüglich ein berechtigtes Interesse haben. Zudem sind wir gesetzlich verpflichtet, Informationen, Akten und Dokumente für einen Zeitraum von zehn Jahren aufzubewahren.

Für längere Perioden können wir Personendaten für Archivzwecke speichern, soweit solches durch ein öffentliches, wissenschaftliches oder historisches Interesse gedeckt ist oder zu statistischen Zwecken erfolgt. Wir werden die notwendigen Massnahmen treffen, um Ihre Rechte zu schützen.

Sind Ihre Personendaten sicher?

Mittels geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmassnahmen stellen wir sicher, dass Ihre bei uns gespeicherten Personendaten gegen Verlust, unbefugten Zugriff oder Manipulation geschützt sind. Unsere Sicherheitsmassnahmen werden der technologi- schen Entwicklung angepasst.

Welche Rechte haben Sie mit Bezug auf Ihre Personendaten?

Mit Bezug auf Ihre Personendaten haben Sie uns gegenüber die folgenden Rechte:

Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Personendaten wir über Sie erfasst und gespeichert haben.

Sie können verlangen, dass wir Personendaten von Ihnen berichtigen oder ergänzen, soweit die von uns gespeicherten Daten unzutreffend oder unvollständig sind.

Sie können jederzeit die Löschung Ihrer Personendaten verlangen.

Sie können, soweit Sie der Bearbeitung Ihrer Personendaten zugestimmt haben, die Zustimmung jederzeit widerrufen.

Wenn Sie über eine entsprechende Vollmacht Ihrer Klientin oder Ihres Klienten verfügen, können Sie Auskunft darüber verlangen, welche Personendaten wir über Klientinnen und Klienten von Ihnen, für die Sie ein Gesuch eingereicht haben, erfasst haben. Zudem können Sie mit entsprechender Vollmacht die Änderung oder Löschung der Personendaten Ihrer Klienten und Klientinnen verlangen.

Für die Ausübung Ihrer Rechte können Sie per Post oder per E-Mail an uns gelangen (vgl. Kapitel "An wen können Sie Ihre Fragen richten?").

Bitte bedenken Sie, dass wir Ihr Gesuch möglicherweise nicht bearbeiten können, wenn Sie uns die Bearbeitung von Personendaten verunmöglichen (z.B., weil Sie eine abgegebene Zustimmung widerrufen oder die Löschung von Personendaten verlangen).

An wen können Sie Ihre Fragen richten?

Wenn Sie Fragen haben oder Rechte ausüben möchten, wenden Sie sich bitte an die folgende Adresse:

Hatt-Bucher-Stiftung, Postfach, 8032 Zürich
Martin Mezger, Geschäftsführer: martin.mezger[at]hatt-bucher-stiftung.ch

Kann die Datenschutzerklärung verändert werden?

Wir behalten uns das Recht vor, diese Erklärung jederzeit in Übereinstimmung mit den anwendbaren Gesetzen abzuändern und zu ergänzen. Es gilt die jeweils aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung, die wir jeweils auf unserer Internetseite (www.hatt-bucher- stiftung.ch) veröffentlichen.

Welches Recht ist anwendbar und welche Gerichte sind zuständig?

Diese Datenschutzerklärung und alle sich im Zusammenhang damit ergebenden Ansprüche unterstehen Schweizer Recht unter Ausschluss der Regeln des Internationalen Privatrechts.

Alle Ansprüche, die sich aus oder im Zusammenhang mit dieser Datenschutzerklärung ergeben, sind von den Gerichten in Zürich 1 zu beurteilen.